Trauredner auf Schloss Neuburg am Inn

Eine meiner ersten Trauungen fand im Schloss Neuburg am Inn statt. Damals wohnte ich noch in Passau, wohl noch nicht wissend, dass ich – ein paar Jahre später – genau hier in unmittelbarer Nähe dieses Schlosses am Inn meinen Hauptwohnsitz haben werde. Die Burg thront gegenüber der Burg Wernstein hoch über dem Inntal an der Grenze zu Österreich. Sie war einst Sitz der reichsunmittelbaren Grafschaft Neuburg. Das Schloss wurde 1050 von den Grafen von Formbach einige Kilometer innabwärts ihrer Stammburg erbaut. Sie benannten sich seither nach Neuburg. Heute ist Schloss Neuburg am Inn eine beliebte Location für Trauungen. Die imposante Burganlage wurde 1503–1550 durch den Passauer Baumeister Wolf Huber im Renaissancestil umgestaltet und eine weitläufige Gartenanlage wurde angelegt. Der Weg zur Vorburg führt von Norden durch den Blumengarten mit Grotte. Die Burg ist von einer Ringmauer umgeben, die mit drei Ecktürmen und einem Torturm bewehrt ist. Über eine Brücke aus dem Jahr 1707 gelangt man in die Hauptburg. Die gotische Burgkapelle, die aus dem 14. Jahrhundert stammt, bietet sowohl für kirchliche wie auch für freie Trauungen eine traumhafte Kulisse. Die sogenannten Schönen Säle, die den ältesten Renaissance-Dekor nördlich der Alpen zeigen, können als Alternative (falls das Wetter nicht mitspielt) zum Feiern bestenfalls dienen. Im Salettl sind Fresken von Fritz Seitz von 1537 erhalten. Weitere Säle sind der große Rittersaal, der Weiße Marmor-Saal und der Rote Marmor-Saal. Wenn das Wetter es erlaubt, können Trauzeremonien im Barockgarten durchgeführt werden: Mehrere Callot-Figuren umrahmen den Weg, der zum Garten-Pavillon mit Muschel-Grotte führt, ein stilvolles Bauwerk, das von Batista Carlone und Giovanni Sforzza gestaltet wurde. Was für ein wunderbares Setup für eine Trauzeremonie im Freien! Nach der Trauung können die Hochzeitsgäste einen Spaziergang um die Burganlage herum über einen Rundweg durch den Wald machen.

MUSIKWÜNSCHE & TOP TRAUUNG-SONGS

Ihr heiratet also, und ihr plant die Zeremonie aber ihr seid noch nicht sicher, welche Musik ihr für die Trauzeremonie wählen solltet? Bekannte Songs, bringen unvergessliche, einzigartige Momente. Ob adaptierter Text oder im Original, ob weiblicher oder männlicher Song, Dein Wunsch wird individuell realisiert, damit dein traumhaftes feierliches Ereignis einmalig bleibt. Nachfolgend findet ihr eine kurze Liste traditioneller und moderner Lieder für jeden Teil der Zeremonie: Einzugsmusik: gespielt, wenn das Brautpaar angekündigt und/oder die Braut zum Altar/Ort der Zeremonie geführt wird: Bridal Chorus (Here Comes The Bride) – Wagner – Wenn ihr an eine Hochzeit denken, kommt euch dieses instrumentale Lied wahrscheinlich als erstes auf den Gedanken. Arrival of the Queen of Sheba – Handel – Dieses helle und lebhafte, nicht klassische Stück, das 1749 in London uraufgeführt wurde, ist ein weiteres traditionell geschätztes Einzugsstück. Only You – Joshua Radin – Dieses Yazoo-Cover ist ein melodisches Liebeslied mit einer weichen Männerstimme, das garantiert keine Augen trocken lässt. Craig Armstrong – Glasgow Love Theme – Der Komponist Craig Armstrong, der 2003 für den Einzug in Love Actually geschrieben hat, sagte, „dieses Lied wiederspiegelt die unerwiderte Liebe.“ Wie im Kino eben. Canon In D – Pachelbel – Der langsame Klassiker mit Violine, ideal für Brautjungfern, die den Gang hinunterlaufen. How Long Will I Love You – Ellie Goulding – Wieder so ein Stück Klassik. Can’t Help Falling in Love With You (cover) – Haley Reinhart – Nach dem dritten Platz auf American Idol machte Haley diesen 1961er Elvis Presley-Hit zu einem jazzigen Frauengesang, der für einen Extra-Gum-Werbespot ausgewählt wurde und weltweit Millionen von Ansichten gewann. Here Comes The Sun – Sleepy Time Players – 1969 von George Harrison während eines kurzen Urlaubs geschrieben, um vom Drama des Lebens zu erzählen Ein Gänsehaut-Song. Musik während der Trauung: wird gespielt während der Zeremonie, um die Highlights-Momente zum Ausdruck zu bringen: A Thousand Years – Christina Perri – schöne weibliche Stimme mit einem großen Crescendo-Playback, um alle in Stimmung zu bringen – hier in einer hervorragenden Interpretation. All Of Me – John Legend – melodische Männerstimme, die das unaufhaltsame Aufgeben der Liebe in einer Beziehung zum Ausdruck bringt – sehr beliebt. Ave Maria – Schubert – Wie in Disneys Fantasia zu hören ist, hilft diese ruhige und klassische Frauenstimme dabei, alle Aufmerksamkeit auf die anstehende Aufgabe zu lenken. Better Together – Jack Johnson – Ausgereifte männliche Stimme über das Wissen, dass ein Paar in der perfekten Beziehung befindet, die den Fuß zum Klopfen bringt und den Körper swingen lässt – wie in der Interpretation erwähnt. God Gave Me You – Blake Shelton – beiläufiger Country-Lied über Wertschätzung der Liebe und des Zusammenseins – interessante Geschichte hier. I’m Yours – Jason Mraz – Hawaiianisches Gefühl, entspannende Männerstimme mit einer Ukulele, erklärt, wie man seine eigene Meinung im Leben akzeptiert. Jesu, Joy Of Man’s Desiring – Bach – Dieses klassische Lied mit Streich- und Horn- Crescendos aus dem Jahr 1723, lässt euch wie Könige fühlen. Make You Feel My Love – Adele – Ein weibliches Standard-Lied, das ursprünglich […]

You Are What You Wear!

Ich erinnere mich noch, das war im Jahre 1995 in der Kapelle des Palazzo Cardinal Cesi in Rom, als ich die schwarze Kutte bekam. Ich war sehr aufgeregt aber auch bewegt, weil das Stück Klerikerkleidung samt Collarhemd, mir das Gefühl vermittelte, soweit angekommen zu sein. „Corporate Fashion“ würde ich in moderner Sprache übersetzen. Meine erste „Rednerkleidung“. Es geht in diesem Beitrag um Fashion. „Mode ist eine subtile Sprache. Wer ihr Vokabular beherrscht, gewinnt die Herzen der Menschen“. „You Are What You Wear“ heißt es doch. In Schwarz fühlte mich wohl, die Farbe präzisierte mein Status, wobei Schwarz – im Sinne von Fehlen von Licht – keine Farbe ist.Meine ersten freien Trauungen führte ich in meinem schwarzen Anzug durch. Es war OK, es gab damals ein paar Kollegen und fast alle trugen dezente Farben. Ultra Violet – PANTONE Farbe des Jahres… war noch kein Thema. Den ersten gedruckten Katalog mit Trendfarben durfte ich erstmals vor 10 Jahren in einer Werbeagentur zu Gesicht bekommen. Anthrazitgrau – das wurde mein erster mutiger Schritt. Ich habe mir einen anthrazitgrauen Anzug gekauft. Das passierte nach einem E-Mail-Wechsel mit einer nun in dem Geschäft der modernen Hochzeiten-Ära angekommene „trendige“ Rednerin. Mein ehrwürdiger schwarzer Anzug, als Gegensatz zu den pastellfarbenen Outfits der Dame, war nicht mehr aktuell. Ich passe mich wie ein Chamäleon meiner Umgebung an. Blogs wie Hochzeitgezwitscher, Foreverly oder Hochzeitswahn geben den Geschmack vor. Die Bräute erscheinen am Hochzeitstag in Greenery-Kleider, die Bräutigame in Lila-Anzüge. Die Braut in Weiß, in der Hand ein Vintage Blumen Strauss und Fliege im Rockabilly Style der 50er (weiß mit roten Punkten) für den Bräutigam. „Die besten Trauredner“ auch – bunter wie eh und je. Trachtenmode finde ich auch großartig, ziehe aber niemals an, weil zu meinem Typ definitiv nicht passt. Ich bin weder Hochzeitslader noch Geselle auf der Walz. Heute habe ich mir einen neuen Anzug gekauft. Farbe? Ein mutiges Marineblau:-) I am What I Wear!