Rituale /

Spiritualität & Ästhetik

Zeremoniegestaltung

Die Willkommenszeremonie / Taufe

„Wie schön, dass du geboren bist, ...“  trifft als Geburtstagslied die Stimmung vieler Eltern. Sie wollen ihr Glück mit den engsten Angehörigen feiern, wollen danken, dass Schwangerschaft und Geburt gut überstanden wurden, wollen die offene Zukunft mit den besten Wünschen ausstaffieren, ihr Kind den andern vorstellen, und vieles mehr. Kirchen bieten aus diesem Anlass meist nur eine klassische Taufe und verleiben sich dabei mit strengen Ritualregeln den neuen Erdenbürger ein. Eine Willkommensfeier realisiert dagegen Ihre persönlichen Vorstellungen: mal als Segensfeier, mal als Namensgebungsfest, mal als Ritual zur Öffnung der Sinne, mal als mit freierem persönlicheren Charakter – wie auch immer. Mein Erfahrungsschatz in Sachen Rituale als Theologe und Ihre ganz individuelle Vorstellung können dem Kind eine einmalige Begrüßung bereiten – ein erstklassiges Fest, an das man sich gern erinnert.
Übrigens: da im Prinzip jeder Mensch gültig taufen kann, gibt es Fälle, wo so eine Taufe auch von Kirchen anerkannt wird. Ort und Zeit einer Willkommensfeier bestimmen Sie allein, es soll ja ein Ritual sein, dass in vielen Facetten Ihre Handschrift trägt – wie Ihr Kind ja auch!

Die alternative Trauzeremonie

Einmalig wie jede Person, einzigartig wie jedes Paar soll auch die Trauung sein. Im Unterschied zum Standesamt, das an seine Formalitäten gebunden ist, bzw. zu Kirchen, die ein fest vorgeschriebenes Ritual befolgen, strahlt eine freie Trauung dadurch, dass es den Traum zweier Liebender in eine ausdrucksstarke Feier des Ja-Wortes kleidet. Durchaus feierlich, oft sehr humorvoll, in jedem Fall herzlich verbinde ich Ihre Liebesgeschichte mit den dramaturgischen Möglichkeiten eines emotional berührenden Rituals.
Frei kann für manche bedeuten im Freien zu heiraten, für andere bedeutet es frei von Grenzen kirchlicher Gesetze: so traue ich auch Paare, die schon eine Scheidung durchlebt haben, oder gleichgeschlechtliche Paare, oder Menschen, die mit ihren religiösen Ansichten sich in den bekannten Kirchen nicht wieder finden. Zwar sind wir Theologen, die aus dem rituellen Erfahrungsschatz der Kirchen schöpfen können, aber wir sind nicht Missionare, die andern ihre Überzeugung aufdrängen. Unser Dienst gipfelt in der Freude aller, wenn sie nach einer Trauungszeremonie voll Glück sagen: es war einfach wunderschön.

Das 2. JA-Wort / Hochzeitsjubiläum

Jubiläen sind immer ein Anlass, den Alltag anzuhalten, dankbar zurück- und hoffnungsvoll vorauszuschauen. Mit einer besonderen Zeremonie geben Sie Ihrer Silbernen oder Goldenen Hochzeit oder Ihrem besonderen Jahrestag den Rahmen, der diesem Jubiläum auch angemessen ist.
Ich gestalte mit Ihnen eine feierliche Zeremonie, die dem Anlass gerecht wird und Ihnen und Ihren Lieben die Möglichkeit gibt, Ihre Freude und Ihren Dank zum Ausdruck zu bringen. Machen Sie Ihr Jubiläum zu einem unvergesslichen Ereignis! Ob bei Ihnen zuhause, an Ihrem Lieblingsort oder in einer exklusiven Location - Ich feiere mit Ihnen wo, wann und wie Sie möchten.

Abschiedsritual / Trauer

Hermann Hesse lässt sein Gedicht „Stufen“ mit dieser Zeile enden: „Nimm Abschied und gesunde!“ Trauerfeiern - ein zweischneidiges Wort – in Kirchen erinnern zuerst an Jesu Tod und Auferstehung in einem fest vorgegebenem Rahmen.
Ein freies Abschiedsritual rückt den/die Verstorbene/n in den Mittelpunkt bzw. die spezifische Situation der Hinterbliebenen – auch dort, wo der Wunsch besteht, christliche Gedanken zu integrieren. Je nach der Größe der Teilnehmerzahl, dem Ort der Zeremonie, der gewählten Musik usw. gestalte ich als Theologe ein Ritual das in positiver und stärkender Weise berührt. Aus einer Vielzahl von literarischen Texten wähle ich passendes aus, beziehe dahinein das Leben der Trauergemeinde als auch des Verstorbenen. Ich bemühe mich um eine Ansprache, die alle anspricht, um Symbole, die aus sich sprechen, und um ein Gesamtarrangement, das einen Mut machenden Eindruck hinterlässt, denn wir wissen: eine Beisetzung ist unwiederholbar und einmalig! Trost ist oft schwer in Worte zu fassen, doch erfahrene Redner finden den richtigen Faden, den passenden Ton auch um schwierige Hintergründe hilfreich zu bewältigen. Einen freien Theologe wählen nicht nur Menschen, die keiner Kirche zugehören, sondern viele, die einen besonders hohen Anspruch an eine Trauerfeier haben, weil ihnen ihr Toter besonders am Herzen lag.

Feedback

Tanja & Erich

Freie Trauung auf Schloss Steinach
"Lieber Ino, vielen Dank nochmal für die gefühlvolle Gestaltung unserer freien Trauung. Deine bewegenden Worte, das sonnige Wetter und der herrliche Schlossgarten haben unsere Feier in einen wunderschönen und behaglichen Rahmen eingebunden. Du hast unsere Hochzeit zu etwas Besonderem werden lassen. Dass sich unsere Wege gekreuzt haben, war ein Gewinn auf menschlicher Ebene für uns. Deine Begleitung über die ganze Zeit hinweg, deine Vorschläge, unsere Vorschläge, die kleinen Änderungen der Zeremonie, bis hin zum krönenden Abschluss war ein schöner Weg, den wir gemeinsam gegangen sind. Du lieber Ino hast schließlich alles in geregelte Bahnen gelenkt und durchweg aufs Angenehmste vereint. All unsere Gäste waren hingerissen und angetan von Deiner liebevollen Ausformung der Festlichkeit, die durch Deine Begeisterung zu einem feierlichen Erlebnis geworden ist...." Viele liebe Grüße aus Aiterhofen von Tanja & Erich

Sylvia & Jens + Finn & Milo

Trau- und Taufzeremonie: Ein Familienfest in München
Lieber Ino, so nun ist unser wunderbares Fest vergangen, aber wir sind immer noch ganz hin und weg von diesem wunderbaren Tag und es ist nun auch höchste Zeit uns bei Dir nochmal dafür zu bedanken, dass Du unsere Tauf- und Trauzeremonie so einfühlsam und emotional gestaltet hast..." Wir hätten uns diesen "Mittelpunkt" unserer Feier auch nicht gelungener vorstellen können. Sylvia & Jens + Finn & Milo

Susanne & Paul

Deutsch-Englische Trauung am Staffelsee
"Hallo Inocentiu! Vielen, vielen Dank für die schöne Zeremonie, sie hat uns und unseren Gästen aus Deutschland und England sehr gut gefallen..." Danke auch, dass alles so schön zweisprachig geworden ist! Susanne & Paul

Silvia & Thomas

Trauung am Langwieder See
"Lieber Ino, unglaublich aber wahr - jetzt ist unsere Hochzeit schon wieder über vier Wochen her! Aber noch immer ist uns Deine wunderschöne Traurede im Gedächtnis. Wir danken Dir noch mal ganz Herzlich für Deine Ansprache, die uns und unsere Gäste gefesselt hat. Dank deiner liebevollen Art und der so auf uns passend formulierten Rede wird uns dieser Tag für immer im Gedächtnis bleiben..." Viele Grüße aus Unterschleißheim! Silvia & Thomas